Logo AbfallWirtschaftsBetrieb Landkreis Karlsruhe Diese Website ist barrierfrei. Nutzen Sie problemlos einen Screenreader.
Logo der neuen Bioabfallsammlung

Tipps für die Biotonne / 01. April 2022

Die Biotonne im Frühjahr

Im März und April entsteht jede Menge Gartenabfall, der ab 2021 im Landkreis Karlsruhe über die Biotonne entsorgt werden kann. Wir fassen in diesem Beitrag die wichtigsten Tricks und Tipps zur Nutzung Ihrer Biotonne im Frühjahr zusammen.

Im Frühjahr landet mehr in der Biotonne

Im Frühling füllt sich die Biotonne erwartungsgemäß schneller als im Winter. Das liegt vor allem am Beginn der Gartensaison. Winterabdeckungen werden entfernt, letzte Schnittarbeiten werden erledigt und Saatbeete werden für den Frühling vorbereitet. Da fällt jede Menge Gartenabfall an. Da das Laub meist nass ist, wird die Tonne zudem sehr schwer. All diese Gartenabfälle können Sie ab sofort in der Biotonne entsorgen. Sollte das Volumen nicht ausreichen, können Sie die übrigen Gartenabfälle gerne zum Grünabfallsammelplatz bringen.

Aber nicht nur bei Gartenbesitzern und -besitzerinnen kommt es zu Mehrmengen. Vorgezogen im Frühbeet oder ganz frühe Früchte sorgen bereits im Frühjahr für einen reichlich mit frischem Obst und Gemüse gedeckten Tisch. Das sind zum Beispiel Möhren, Kartoffeln, Rosenkohl, Rotkohl, Rettich, Feldsalat oder Porree. So fallen auch in der Küche mehr organische Abfälle an. Achten Sie stets darauf, dass die Biotonne nicht zu schwer wird. Auch Tonnen, die noch nicht voll sind, können das zulässige Gewicht überschreiten und werden in der Folge stehen gelassen. Mehr dazu unter „Unser Tipp: Kontrollieren Sie das Gewicht der Biotonne“ (s. u.).

Wichtig ist, dass all Ihre Bioabfälle in der Biotonne oder im Transporteimer landen und nicht in der Restmülltonne. Denn aus den getrennt gesammelten Bioabfällen im Landkreis Karlsruhe wird Kompost für die Landwirtschaft hergestellt. Dieser Kompost ist reich an Nährstoffen und wird von den Landwirten im Herbst wieder auf die Felder gebracht, damit auch im kommenden Jahr die Obst- und Gemüsesaison früh und reichhaltig beginnen kann.

Was tun, wenn die Biotonne
nicht ausreicht?

Wenn die Biotonne in puncto Volumen und Gewicht nicht
ausreicht, haben Sie einige Möglichkeiten. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick:

  • Sie können die Saisontonne buchen. Dann wird die Biotonne im Zeitraum von Mai bis September wöchentlich geleert anstatt alle 14 Tage. Die Gebühr erhöht sich entsprechend. Hier finden Sie die Preise. Das ist eine sinnvolle Lösung, denn je mehr Bioabfall in die Vergärungsanlage gelangt, desto mehr Bioenergie kann daraus gewonnen werden.
  • Nasse Bioabfälle und Laub zunächst trocknen lassen und dann in die Biotonne befördern.
  • Bringen Sie Ihre Grünabfälle aus dem Garten zum Grünabfallsammelplatz. Hier können Grünabfälle nach wie vor abgegeben werden. Hier finden Sie eine Liste mit allen Grünabfallsammelplätzen im Landkreis Karlsruhe
  • Sie können die Gartenabfälle auch im eigenen Garten kompostieren

Unser Tipp: Kontrollieren Sie
das Gewicht der Biotonne

Damit die Müllwerker die bereitgestellten Biotonnen problemlos zum Sammelfahrzeug bewegen können, bitten wir, die auf den Mülltonnendeckeln vermerkten Höchstgewichte zu beachten. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass die Tonne nicht geleert wird. Es gelten folgende Gewichtsangaben:

  • Biotonne mit Fassungsvermögen von 80 L hat darf 40 kg wiegen,
  • Biotonne mit Fassungsvermögen von 120 L hat darf 48 kg wiegen,
  • Biotonne mit Fassungsvermögen von 240 L hat darf 96 kg wiegen.

Unsere Bitte: Testen Sie, ob Sie selbst die Biotonne noch leicht an die Straße rollen können. Ist das der Fall, stimmt das Gewicht. Müssen Sie an der Tonne ziehen und zerren, hat sie wahrscheinlich Übergewicht – das kann bereits der Fall sein, obwohl die Tonne längst noch nicht voll ist. 

Sie wollen eine Biotonne bestellen?

Grundstückseigentümer haben folgende Möglichkeiten zur Anmeldung eines Bioabfallbehälters:

✔ Telefonisch unter: 0800 2 9820 40

✔ Online über das Bestellformular (die-biotonne.de/bedarfsabfrage)

✔ Per Brief an folgende Adresse:
Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Karlsruhe
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal

Letzte Beiträge


Gartenarbeit im Herbst, Laub wird in eine braune Tonne mit Aufkleber gefüllt, Garten-Handschuhe werden getragen

Tipps für die Biotonne / 23.09.2022

Die Bioabfallsammlung im Herbst

Wenn sich der Herbst von seiner schönsten Seite zeigt und die Blätter an den Bäumen beginnen, sich orange, gold und rot einzufärben, bedeutet das oft auch mehr Füllmaterial für die Biotonnen. Nicht selten sind die Behälter im Herbst schnell überfüllt. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Tipps und Tricks zum Thema „Bioabfallsammlung im Herbst“ zusammengefasst.

Mehr erfahren
Landwirtschaftsmeister Günther Frank steht lächelnd mit blauem Polo-Shirt und Jacke vor einem Kompost-Haufen und hält frischen Kompost in der Hand.

Bioabfallwissen / 20.08.2022

Landwirtschaftsmeister Günther Frank setzt auf Kompost aus Bioabfall

Küchenabfälle werden im Landkreis Karlsruhe seit 2021 getrennt gesammelt und unter anderem zu wertvoller Komposterde verarbeitet. Diese ist ein Ersatz für chemische Dünger und hilft neuen Pflanzen beim Wachsen. Somit kann Kompost aus Bioabfall einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Wie das funktioniert, zeigt dieser Beitrag.

Mehr erfahren

Schlagworte


AbfallAbfalltrennungAbfallvermeidungAbfuhrAnnahmestelleaus alt mach neuAVRBad RappenauBambusBannerBehälterBioBioabfallBioabfallverwertungBiobeutelBioenergieBiogasBiokompostBiomüllBiotonneBiotonnendeoBiotonnenreinigungBlätterBlockheizkraftwerkBringsystemCO2-ReduktionDankbarkeitDankeDeutschlandDienstleistungEinfrierenEisEnergieEnergiewendeerneuerbare EnergieFeuchtigkeitFoodsharingFrostFrühlingGartenabfälleGemüseGerüchegetrennte BioabfallsammlungGoldene JahreszeitGreenlivingGrünabfallsammelplatzGrüner StromGrünschnittGut zu wissenHerbstHerstellungHumusHygienehygienische BiotonneIgelInfoInfografikInternationaler Tag der MüllabfuhrKäferKaffeekapselnKarlsruhekein PlastikKlimaKlimaschutzkomfortabelKompostKompostieranlageKompostierungKreislauf der NaturKreislaufwirtschaftKücheKühlenLagernLandkreis KarlsruheLaubLebensmittelverschwendungLeerungMadenmethanhaltiges BiogasmobilMüllabfuhrMüllfahrzeugMüllfahrzeugeMülltonnenreinigungMülltrennungMüllverschwendungMüllwerkernachhaltige LandwirtschaftNachhaltigkeitNaturNaturkreislaufPapiertütenPflanzenPflegeProduktionprofessionellQuarksRecyclingReduktion RestabfallReinigungReinigungsfahrzeugReinigungsserviceRessourcenschonungRestmüllRestmülltonneRhein-Necker-Kreisrichtig TrennenSammelnSchneeSinsheimSommerStarter-SetStörstoffeStromStromgewinnungStromproduktionTaschenproduktionTippsTipps für die BiotonneTipssTonnenreinigungTransportbehälterTrennenTricksUmweltUmweltschutzUntergrombachUnverpacktUpcyclingVergäranlageVergärungsanlageVorsorgeVorsortiererWaldmistkäferWärmeWertstofftonneWinterWissenWissenswertesZeitungspapierZero Waste