Logo AbfallWirtschaftsBetrieb Landkreis Karlsruhe Diese Website ist barrierfrei. Nutzen Sie problemlos einen Screenreader.
Logo der neuen Bioabfallsammlung
Tipps & Tricks

So klappt es mit dem Bringsystem

Das Bringsystem ist die gebührenfreie Art, die oragnischen Abfälle aus dem Haushalt getrennt zu erfassen. Sie sammeln Ihre Bioabfälle in Biobeuteln, lagern diese im Transportbehälter zwischen und bringen diesen selbstständig zu einer Annahmestelle im Landkreis und werfen die vollen Beutel in dort bereit stehende Biotonnen ein. Wir haben auf dieser Themenseite die wichtigsten Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt.

Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an awb@die-biotonne.de oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice unter 0800 2 98 20 40.

Das Bringsystem ist die gebührenfreie Art, die oragnischen Abfälle aus dem Haushalt getrennt zu erfassen. Sie sammeln Ihre Bioabfälle in Biobeuteln, lagern diese im Transportbehälter zwischen und bringen diesen selbstständig zu einer Annahmestelle im Landkreis und werfen die vollen Beutel in dort bereit stehende Biotonnen ein. Wir haben auf dieser Themenseite die wichtigsten Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt.

Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an awb@die-biotonne.de oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice unter 0800 2 98 20 40.

Tipps für den Transportbehälter

Hinweise zur Lagerung und Reinigung

01

Transportbehälter für das Bringsystem richtig lagern – stets trocken und schattig, aber niemals in der Wohnung. Besonders geeignet sind kühle Orte (besser nicht unter 4° C, da der Bioabfall sonst festfrieren kann).

02

Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, den Behälter stets geschlossen halten und keine losen Bioabfälle eingeben, sondern nur gefüllte Biobeutel.

03

Zum Öffnen des Behälters die Lasche unter dem Deckel anheben. Dadurch löst sich der Deckel ein Stück und Sie können ihn hochziehen.

04

Halten Sie den Deckelrand stets sauber. Dann lässt sich der Behälter auch leichter öffnen und schließen.

Kompostierbare Plastikbeutel

Welche Beutel sind erlaubt?

Plastikbeutel und biologisch abbaubare Biobeutel aus dem Handel sind nicht zugelassen. Bitte nutzen Sie ausschließlich die vom Abfallwirtschaftsbetrieb ausgegebenen Biobeutel.

Derzeit werden eine Vielzahl von kompostierbaren Kunststoffbeuteln auf dem Markt angeboten. Nicht alle entsprechen den gesetzlichen Vorgaben der Bioabfallverordnung und nicht alle haben ein entsprechendes Abbauverhalten. Nur die vom Abfallwirtschaftsbetrieb ausgegebenen Biobeutel aus Papier und abbaubarem aus Kunststoff sind mit den Verwertungsanlagen abgestimmt.

Im Übrigen eigenen sich auch andere als kompostierbar verkaufte Artikel, wie z. B. Kaffeekapseln, Einweggeschirr oder Verpackungen, nicht für die biologische Verwertung und sind somit nicht für die Bioabfallsammlung zugelassen.

Plastikbeutel und biologisch abbaubare Biobeutel aus dem Handel sind nicht zugelassen. Bitte nutzen Sie ausschließlich die vom Abfallwirtschaftsbetrieb ausgegebenen Biobeutel.

Derzeit werden eine Vielzahl von kompostierbaren Kunststoffbeuteln auf dem Markt angeboten. Nicht alle entsprechen den gesetzlichen Vorgaben der Bioabfallverordnung und nicht alle haben ein entsprechendes Abbauverhalten. Nur die vom Abfallwirtschaftsbetrieb ausgegebenen Biobeutel aus Papier und abbaubarem aus Kunststoff sind mit den Verwertungsanlagen abgestimmt.

Im Übrigen eigenen sich auch andere als kompostierbar verkaufte Artikel, wie z. B. Kaffeekapseln, Einweggeschirr oder Verpackungen, nicht für die biologische Verwertung und sind somit nicht für die Bioabfallsammlung zugelassen.

Tipps #01

Bioabfall in der Küche sammeln

  • Für eine saubere und hygienische Sammlung empfehlen wir, sich ein verschließbares Vorsortiergefäß aus dem Handel zuzulegen. Das verhindert unangenehme Gerüche in der Küche.

  • In dieses Gefäß gibt man einen Biobeutel. Ganz wichtig dabei ist, dass nur die Biobeutel verwendet werden, die vom Landkreis Karlsruhe ausgegeben werden. Diese Beutel erhält man gebührenfrei an den Annahmestellen für Bioabfall im Landkreis.

  • Die Küchenabfälle wickeln Sie am besten in Zeitung oder Küchenkrepp ein und geben sie anschließend in das mit dem Biobeutel ausgekleidete Vorsortiergefäß.

  • Beutel bitte nur zudrehen und nicht verknoten – so kann der Bioabfall besser vom Beutel getrennt werden.

  • Ist der Beutel voll, kommt er in den Transportbehälter. Bioabfälle bitte nicht lose in den Behälter geben.

  • Nach jedem Umfüllen in den Transportbehälter das Vorsortiergefäß mit Wasser reinigen. Sobald es trocken ist, kann der nächste leere Biobeutel hineingegeben werden.

  • Für eine saubere und hygienische Sammlung empfehlen wir, sich ein verschließbares Vorsortiergefäß aus dem Handel zuzulegen. Das verhindert unangenehme Gerüche in der Küche.

  • In dieses Gefäß gibt man einen Biobeutel. Ganz wichtig dabei ist, dass nur die Biobeutel verwendet werden, die vom Landkreis Karlsruhe ausgegeben werden. Diese Beutel erhält man gebührenfrei an den Annahmestellen für Bioabfall im Landkreis.

  • Die Küchenabfälle wickeln Sie am besten in Zeitung oder Küchenkrepp ein und geben sie anschließend in das mit dem Biobeutel ausgekleidete Vorsortiergefäß.

  • Beutel bitte nur zudrehen und nicht verknoten – so kann der Bioabfall besser vom Beutel getrennt werden.

  • Ist der Beutel voll, kommt er in den Transportbehälter. Bioabfälle bitte nicht lose in den Behälter geben.

  • Nach jedem Umfüllen in den Transportbehälter das Vorsortiergefäß mit Wasser reinigen. Sobald es trocken ist, kann der nächste leere Biobeutel hineingegeben werden.

Tipps #02

Hinweise für die Anlieferung

  • Bringen Sie die Bioabfälle aus hygienischen Gründen am besten zwei Mal pro Woche zur Annahmestelle.

  • Annahmestellen gibt es in jeder Stadt oder Gemeinde. Infos zu allen Annahmestellen finden Sie im Abfuhrkalender, in unserer App, bei den Städten und Gemeinden selbst, oder online auf unserer Themenseite Annahmestellen.

  • Insbesondere ältere Personen sollten beachten, dass ein gefüllter Transportbehälter ein Gewicht von bis zu 5 kg erreichen kann und man sich ggf. Hilfe beim Transport zur Annahmestelle organisieren muss.

  • Auf der Annahmestelle stehen gekennzeichnete Biotonnen bereit, in die die gefüllten Beutel eingeworfen werden. Wichtig ist, dass die Öffnung der Biotonne sauber bleibt und nach dem Einwurf der Deckel geschlossen wird, damit keine Verunreinigungen entstehen.

  • Neue Biobeutel bekommen Sie dort gebührenfrei. Bitte nehmen Sie jeweils nur ein Bündel, damit es für alle reicht. Vielen Dank.

  • Bringen Sie die Bioabfälle aus hygienischen Gründen am besten zwei Mal pro Woche zur Annahmestelle.

  • Annahmestellen gibt es in jeder Stadt oder Gemeinde. Infos zu allen Annahmestellen finden Sie im Abfuhrkalender, in unserer App, bei den Städten und Gemeinden selbst, oder online auf unserer Themenseite Annahmestellen.

  • Insbesondere ältere Personen sollten beachten, dass ein gefüllter Transportbehälter ein Gewicht von bis zu 5 kg erreichen kann und man sich ggf. Hilfe beim Transport zur Annahmestelle organisieren muss.

  • Auf der Annahmestelle stehen gekennzeichnete Biotonnen bereit, in die die gefüllten Beutel eingeworfen werden. Wichtig ist, dass die Öffnung der Biotonne sauber bleibt und nach dem Einwurf der Deckel geschlossen wird, damit keine Verunreinigungen entstehen.

  • Neue Biobeutel bekommen Sie dort gebührenfrei. Bitte nehmen Sie jeweils nur ein Bündel, damit es für alle reicht. Vielen Dank.

Tipps & Tricks zum Bringsystem

Weitere Tipps & Tricks

Beiträge zur Biotonne

Kinder schauen in Biotonne

Tipps für das Bringsystem / Tipps für die Biotonne / 06.05.2021

Nützliche Tipps für die getrennte Bioabfallsammlung im Sommer

Besonders von feuchten Bioabfällen gehen häufig Gerüche aus. Im Sommer kann es hilfreich sein, die Biotonne und den Transportbehälter nach der Leerung mit einer Lage geknülltem Zeitungspapier auszukleiden.

Mehr erfahren

Tipps für das Bringsystem / 31.03.2021

Das Bringsystem aus Sicht eines Hofmitarbeiters

Nach etwa einem viertel Jahr berichtet Lutz A. über seine Erfahrungen mit dem Bringsystem. Er arbeitet auf der Sammelstelle in Bruchsal-Untergrombach und sorgt gemeinsam mit drei Kolleginnen und Kollegen dafür, dass die Anlieferung der Wertstoffe, Garten- und Bioabfälle reibungslos funktioniert.

Mehr erfahren

Tipps für das Bringsystem / 26.01.2021

Tipps zur Nutzung des Bringsystems

Die Nutzung des Bringsystems ist platzsparend und gebührenfrei. Hier die wichtigsten Tipps und Tricks zum System.

Mehr erfahren

Tipps für das Bringsystem / Tipps für die Biotonne / 20.01.2021

Bioabfall getrennt sammeln in der Küche

Mit der getrennten Sammlung von Bioabfällen leisten alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Karlsruhe aktiven Umweltschutz in den eigenen vier Wänden.

Mehr erfahren